Mittwoch, 25. Januar 2012

Cyberchill 3000 - Live @ Kannibalen Massaker 23.7.2011





Dies ist also die offizielle Live Premiere von Cyberchill 3000, dem neuen Chill Out Live Projekt von Conni & mir. das ganze hat natürlich seinen Ursprung in dem Conni & Member (featuring  Quasar) Konzert, was zu meinem Wunsch führte mit Conni mal ein sehr chilligen und spaceigen Live Act zu machen. Der Name stammt natürlich von der gleichnamigen Session, die man musikalisch durchaus auch als Ursprung ansehen kann.
Als Conni schließlich gefragt wurde ob sie als Lava 303 beim Kannibalen Massaker Festival spielen sollte fragte sie gleich nach, ob wir zusätzlich auch als Cyberchill 3000 einen Chill Out Live act machen können und so wurden wir gleich zweimal gebucht. Freitags abends spielten wir als Lava 303 und Samstag Mittags als Cyberchill 3000. Der Unterschied zwischen beiden Projekten ist rein technisch gesehen folgender - Lava 303 sind Connis Grooves und basics, im Tempo meist flotter, während Cyberchill 3000 auf meinen Grooves und basics basiert und die sind eben wesentlich langsamer. In diesem Fall sogar extrem langsam, denn ein Großteil des Materials stammt von meiner Egomania Platte "Guten Morgen - Gute Nacht" von 2004, wo ich extrem langsame Stücke gemacht hab, so zwischen 23 & 80 bpm.
Das Kannibalen Massaker war ein echt freakiges, bzw. uriges Goa/World Music Festival, was ja allein schon der Name für ein solches Festival verrät. Obwohl das Wetter echt besch...eiden war, wir sind mit unseren Zelten echt beinahe abgesoffen und wir waren ja auch schon auf dem Weg nach Kroatien, in den sonnigen Süden, ans Meer, und hier war es schweinekalt, also trotz diesen wiedrigen Umständen, war es irgendwie echt kultig. und ein saumäßig guades Bier gabs da....mmmmhh echt lecker. Da hab ich noch den ganzen Urlaub lang dran gedacht.
Nachdem wir in der ersten Nacht erstmal einen wilden Lava 303 gig abgeliefert hatten, wir spielten erstmal die Songs von Connis neuer Platte zu zweit und danach brachte Conni alleine ihre heimatliche bayerische Erde zum beben, war der Cyberchill 3000 Gig am nächsten Mittag um 12 wirklich extrem gechillt.
Wir haben extremst entspannt im Chill Out zelt musiziert und uns während dessen auch immer wieder mit den leuten unterhalten, es lief ganz lässig nebenbei. Conni war zwischendurch auch mal für ne halbe Stunde verschwunden, weil sie iregndwelche Leutchen getroffen hatte. Die Stimmung im Zelt war sehr relaxt und man wollte uns nicht aufhören lassen zu spielen. Im Zugabeteil hab ich dann auch mal das Tempo angezogen und es wurde eher getanzt und sich weniger unterhalten. Naja und erst zum Schluß, beim Abbauen ist mir dann aufgefallen, das ich das Aufnahmemikro vergessen habe anzuschalten, so daß Bass & Gitarre nicht aufgenommen waren. Naja da wär bestimmt auch viel Gelaber drauf gewesen....
Wochen später, nach unserem kroatien Aufenthalt, haben wir immer mal wieder dran gedacht, die Spuren von Bass und Gitarre einfach nochmal neu aufzunehmen, es war ja eh alles Mehrspurmäßig aufgenommen, aber wir sind nie dazu gekommen. Wer weiß vielleicht passiert das auch iregndwann nochmal, aber Conni meinte erst gestern zu mir, das sie die Aufnahmen abends zum chillen ganz gerne hört und so hab ich mir gedacht ich poste einfach mal den Stand der Dinge.
Einen kleinen Eindruck wie es vielleicht mit Bass & Gitarre klingen mag, bietet das erste Stück, das nicht vom Live Auftritt war sondern von einer ersten Probe zu dem Konzert. es war aber das erste Stück beim Live Set, ich hab halt nur verpennt es aufzunehmen und die Aufnahme erst beim zweiten Stück gestartet. da dieses Stück das einzige Stück war, dessen basics ich wirklich für Cyberchill 3000 gemacht habe und das Original Pattern gemeinsam mit meinem alten PC gestorben ist und es wie gesagt einen kleinen Eindruck gibt, wie es sich komplett anhören könnte, hab ich es als opener vorne dran gehängt.
Soviel also dazu und jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit CYBERCHILL 3000!

Luv
euer Member

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

wo höre ich das hier an...finde keine klangbeispiele auf der seite hier...schade....

member hat gesagt…

man kann es sich nicht anhören, das ist schon schade, ja das stimmt, aber man kann es downloaden und sich dann das ganze anhören mit dem computer, dem mp3 player, dem handy, womit auch immer man will, das geht ganz einfach: Man klickt auf das letzte ein wenig fetter gedruckte wort, in diesem fall CYBERCHILL 3000 und dann kommt man auf den download link.... das kann man auch umgehen indem man mit dem j-downloader arbeitet, das ist ein freeware downloadprogramm, dann brauch man nur noch mit der maus auf das entsprechende wort gehn und auf "link adresse kopieren" gehen und dann erscheint der link im downloader, dem sagt man dan wohin er das ganze tun soll und voila man hat die musik..... falls man das alles manuell macht, braaucht man zum entpacken der musik noch das wirklich einfache freeware entpackungsprogramm 7zip um das ganze zu entpacken und schon ist man glücklich. falls man dann immer noch nicht glücklich ist, weil einem unsere musik nicht gefällt, darf man es auch gerne wieder löschen. Wenn es einem gefällt darf man es gerne weitersagen und überall rumerzählen, einen auftritt für uns organisieren oder einfach auch einen kleinen kommentar hinterlassen. Ich hoffe das war dir hilfreich....
luv
member